Titel2018.jpg
Rennbahn110.jpg
RO-Wiebke71.jpg

Entstehung

 

 

hier die Antwort auf die Frage:

Wie kommt man bloß auf die Idee Meerschweinchen zu züchten???

oder

Bei einer Zucht namens "Rocky Ranch" muß ein Western mit im Spiel sein???

Also genaugenommen war es so:

Mit einem Goldfisch names Alfonso fing alles an.

Dieser wurde mir im Alter von 6 Jahren von

einer Nachbarin geschenkt. Neu in der Großstadt war er für mich mein erster Mannheimer Freund. Zu Alfonso kamen später 2 Schleierschwänze, dann ein Aquarium mit Guppies – und ich lernte wie man züchtet. Der Zoohändler, der mir nicht nur die Guppies abkaufte, sondern sich auch mit meinen Eltern anfreundete, schenkte mir mein erstes Meerschweinchen: "Mauspeter", ein älterer Goldagoutibock, der zudem recht bissig war. Irgendwie dachte jeder, danach würde ich keine Meerschweinchen mehr wollen – doch es sollte anders kommen. Ich kam mit Mauspeter klar (er auch mit mir) und so hatte ich fast immer 1 bis 2 Meerschweinchen, nur züchten, das durfte ich nicht! Wer mich im Alter von 10 fragte, was ich tun wolle, wenn ich groß bin, bekam sofort die Antwort: "Schwarze und weiße Pferde und Meerschweinchen züchten".

Nun trotz meiner Reitbegeisterung, die durch die Karl-May-Bücher ausgelöst wurde, habe ich nie ein eigenes Pferd besessen, aber den Traum meiner kleinen Meerschweinchenzucht habe ich verwirklicht. Nicht alle sind schwarz oder weiß, manche auch schoko und creme – und durch die Tatsache, daß ich immer mal wieder ein Tier aufnehme, das gerade kein zuhause hat, gibt es auch mal einen Schecken auf der "Rocky-Ranch".

Musikalisch ging ich auch nicht nur "Western"-Wege, sondern spielte auch   irische und deutsche Folksongs,  7 Jahre lang in der Hobbyband "Celtic Circle - Keltischer Spielkreis", von 2006-08 in einer neuen Formation (www.keltischer-musikkreis.de) , bei den Proben passierte es schon mal, daß die Schweinchen mitpfiffen, allerdings - zu den Auftritten durften sie nicht!!! Zur Zeit pausiert die Band - der Alltag hat so seine Tücken und kein Gitarrist in Sicht!

Doch die Karl-May-Begeisterung ist geblieben – ich fahre regelmäßig nach Radebeul bei Dresden zu den Karl-May-Festtagen und an die Karl-May-Spiele in Elspe im Sauerland – dort gibt es nicht nur schöne Pferde, sondern auch eine tolle Freilichtbühne. Die dazugehörende Seite betreue ich phototechnisch (www.photomemories.de) .

Und – um den Kreis zu schließen, in Elspe bekam ich vor vielen Jahren von einem Karl-May-Fan "Anton" geschenkt, der immer auf dieser Homepage zu sehen sein wird! (diese Seite ist noch im Aufbau)

 2004 sind Mensch und Schweinchen nach Hambach in der Pfalz umgezogen - nun wurden Großstadtschweinchen zu Landschweinchen... den Sommer mit Gras und Wiese genossen sie sehr - der Mensch mußte aber 3 Stunden pro Tag in Bus und Bahn verbringen, denn der Arbeitsplatz blieb in Mannheim...

und was ich nie für möglich gehalten hätte ist passiert - ich habe mich verliebt und nach über 10 Jahren mein Single-Dasein aufgegeben.

Nun wohnen wir wieder in Mannheim und die Rocky-Ranch wurde stark verkleinert. Die CH-Teddies gingen zu einem guten Freund ins Siegerland, der mit ihnen weiterzüchtet. Hier gab es ab 2009 nur noch die Stammbesetzung, die Kurzhaarmeerschweinchen. Anfangs nahmen wir mit 2-3 Böckchen und 8-10 Weibchen vorlieb. Nachdem wir seit 2010 eine Wohnung mit großer Loggia und einem schmalen, aber langen Balkon haben, sind Meerschweinchen "unauffällig" wieder etwas mehr geworden.

Eine große Zucht wird  das zwar trotzdem  nicht, aber ich habe nach wie vor viel Freude mit meinen Tieren......

Insbesondere freuen wir uns über die Tatsache, daß seit 2008 immer mehr Rexrosetten (Somalis) geboren werden -sie und die Rexe sind zur Zeit  "unsere" Hauptrasse...

Übrigens - 2012 haben wir  geheiratet.....

so behält zwar die Rocky-Ranch ihren Namen,

ich habe den meinigen geändert.

- die gefiederten Freunde auf dem rechten Bild waren nur geliehen - zuhause gibt es nach wie vor nur Fellknäuel!

Seit 2015 haben wir uns dem Ziel verschrieben, den Farbschlag der Californias in unseren Rassen zu züchten und seit 2019 gibt es auch wieder ein paar Langhaartiere (Texel, Sheltie, Coronet) hier, auch da soll eine kleine Schwarznasenzucht entstehen - momentan sind aber noch viele Semi-Langhaartiere dabei - auch das ist ein Projekt über mehrere Jahre - wir werden sehen was die Zukunft bringt. Zur Zeit ist so einiges in der Corona-Pandemie ja nicht abseh- und damit auch nicht planbar.Trotzdem erfreuen wir uns nach wie vor an unseren Tieren und hoffen für alle das Beste!

Und so grüßen nun von der Rocky-Ranch die "Zweibeiner" und Futterlieferanten:

Angelika, Alex und der Helfer Klaus (unsere gute Seele) ebenfalls mit langen Haaren

 

Z-alphonso.gif
z-musiktier.gif
Z_hochzeit.jpg
Z-wir-2010.jpg
Z-3aufeinenstreich.jpg
5erNadeschda04.jpg
B-GH-JuniorFlip-50.jpg